Aktuelles

19.12.2014

Wärtsilä desalination systems for seven cruise ships

The Meyer Werft Germany, Meyer Turku, STX France, and Fincantieri shipyards have all placed orders with Wärtsilä for the supply of fresh water generators to a total of seven cruise ships. [mehr]


19.12.2014

Kaiserschleuse bleibt gesperrt

Die Bremerhavener Kaiserschleuse bleibt vorerst für den Schiffsverkehr gesperrt. Erst im Frühjahr sollen die Schäden am Außenhaupt repariert sein.[mehr]


19.12.2014

Nautischer Verein für mehr Transportsicherheit

Zweieinhalb Jahre nach dem schweren Unglück auf dem Containerschiff »MSC Flaminia« fordert der Deutsche Nautische Verein (DNV) Maßnahmen zur Verbesserung der Transportsicherheit. [mehr]


Neuigkeiten aus der

Editorial

von Michael Meyer (Verantwortlicher Redakteur)

Unerledigte Hausaufgaben

Die deutsche Schifffahrt ist lange im Meer aus KG-Geld geschwommen. Doch als die Ebbe kam, standen viele Reeder plötzlich nackt da. In der Kälte einer Krise zeigt sich, wie gut man sich in der Vergangenheit gekleidet hat. »Der Standort Deutschland glich auf einmal einem FKK-Strand«, sagte Christoph Toepfer, CEO von Borealis Maritime, auf dem 18. »HANSA-Forum Schifffahrt & Finanzierung« in Hamburg.

Es ist keine neue Erkenntnis, aber sie bleibt – wohl noch auf längere Zeit – aktuell: Die Akteure der deutschen maritimen Wirtschaft müssen ihre Hausaufgaben machen, wenn sie ihre Position halten beziehungsweise (wieder) verbessern wollen. Mit Blick auf die derzeitigen Bedingungen auf den Märkten ist diese Erkenntnis möglicherweise aktueller denn je. In einigen Segmenten ist die Notwendigkeit besonders groß. weiterlesen

18. HANSA-Forum

Ein voller Erfolg: Am 20. November diskutierten knapp 500 Teilnehmer über die aktuelle Situation in der Schifffahrt und Schiffsfinanzierung. Weiter

Newsletter-Abo

Bleiben Sie stets informiert. Wir versorgen Sie einmal im Monat mit Neuigkeiten aus der Branche und den wichtigsten Themen in der kommenden Ausgabe der »HANSA International Maritime Journal«.

Neuerscheinung bei Koehlers Verlagsgesellschaft: »Der gefrorene Ozean«