Print Friendly, PDF & Email

Am 9. Juni 2019 wird die »Vasco da Gama«, das neueste Mitglied der TransOcean-Flotte, in Bremerhaven getauft. Anfang April übernimmt Cruise & Maritime Voyages, die Muttergesellschaft von TransOcean, das Schiff offiziell in Singapur, das dann anschließend Kurs auf Deutschland nimmt.

Das Schiff war bisher unter dem Namen »Pacific Eden« für P&O Cruises Australia unterwegs. In Bremerhaven will die Kreuzfahrtreederei TransOcean die (Um-)Taufe mit einem großen Festakt feiern. In der Sommer-Saison 2019 legt die »Vasco da Gama« zu insgesamt zehn Kreuzfahrten in die nördlichen Gefilde ab, bis sie sich für die Wintermonate nach Australien verabschiedet.

Foto: TransOcean

Die bisherige »Pacific Eden« wurde 1993 von Fincantieri an Holland America Line als »Statendam« abgeliefert, im November 2015 ging das 219 m lange Schiff an P&O Cruises Australia und wurde umbenannt. An Bord finden 1150 Passagiere Platz.