Noch ein Seeversicherer streicht die Segel

Der Abzug von Risikokapazität für die Schiffsversicherung bei Lloyd’s of London setzt sich fort. Mit der britischen Barbican Insurance Group stellt ein weiterer Anbieter die Zeichnung von Marine-Risiken am führenden Versicherungsplatz für Transport- und Spezialrisiken ein. Das Unternehmen teilte mit, dass das sein Barbican Syndicate 1955 bei Lloyd’s ab kommendem Jahr kein Geschäft in den […]

Besserer Cyberschutz für deutsche Schiffe geplant

Der Verein Hanseatischer Transportversicherer (VHT) setzt seine Schadenprävention zur Abwehr von Cyber-Angriffen auf die Schifffahrt mit einem neuen Programm fort. Für nächstes Jahr hat sich der Verband die Entwicklung eines IT-Grundschutzprofils für den Schiffsbetrieb vorgenommen. Mit dem neuen Sicherheitsstandard soll der Schutz von Steuerungssystemen für Maschine, Navigation und Beladung gegen Manipulation von außen gewährleistet werden. […]

Brandschutz auf Containerschiffen soll auf IMO-Agenda

Nach weiteren schweren Bränden auf Containerschiffen wie der »Maersk Honam« dieses Jahr planen die Seeversicherer einen erneuten Vorstoß zur Nachbesserung der Brandschutzbestimmungen in der Containerschifffahrt. Nach Informationen der HANSA geht die Initiative von den deutschen Transportversicherern aus, die über ihren Gesamtverband eine Vorstudie in Auftrag gegeben haben, die im kommenden Jahr der IMO in London […]



215.000 $: Shipmanager haftet für Ballastwasser-Vergehen

US-Behörden sind bei Umweltvergehen nicht zimperlich, das ist bekannt. Bei einem jüngsten Vorfall zur Ballastwasserbehandlung wurde klar, dass nicht in jedem Fall der Schiffseigner verantwortlich ist. Wenn es nicht gelingt, eine ordnungsgemäße Aufzeichnung der regulatorischen und legislativen Änderungen an Bord zu führen, kann dies kostspielige Folgen für Reeder und ihre Partner haben, wie eine kürzlich […]

Trotz Gewinneinbruch hält Gard Prämien stabil

Verluste auf Kapitalanlagen haben den Gewinn des Schiffsversicherers Gard in den ersten sechs Monaten auf 27 Mio. $ einbrechen lassen – von 150 Mio. $ im entsprechenden Vorjahreszeitraum. In der P&I-Sparte setzt der Club trotzdem die Nullrunde bei den Prämien fort. Weder für allgemeine Haftpflicht (P&I) noch für Rechtschutz (FD&D) soll es eine allgemeine Beitragsanhebung für […]

Seeversicherung: BGC übernimmt Ed Broking Group

Die Ed Broking Group Limited wird an das globale Brokerunternehmen BGC Partners verkauft. Beim deutschen Tochterunternehmen Junge & Co. sieht man große Chancen durch die Übernahme. BGC hat 100 % der Anteile an der Ed Broking Group erworben, zu der die Broking- Tätigkeiten und Niederlassungen in Miami, Großbritannien, China, Hongkong, Singapur und Dubai, das deutsche Tochterunternehmen […]



Telegramm

P&I Renewals – Nullrunde bei Britannia: Keine Beitragsanhebung für Mitglieder des Clubs mit 111 Mio. BRZ versicherter Tonnage. Kapitalausschüttung von 10 Mio. $ angekündigt Lübcke Marine wird Regent Marine: Bremer Schiffsversicherungsmakler wird enger an Mehrheitsgesellschafter Regent Insurance Brokers (Europe) angebunden. Firma jetzt in Regent Marine umbenannt Standard Club schluckt Strike Club: P&I-Versicherer will Produktpalette auf […]

Standard schließt Lloyd’s-Syndikat

Der Standard Club – einer der größeren P&I Clubs der International Group – zieht nach hohen Anfangsverlusten die Reißleine für seine Seekasko- und Energieversicherung bei Lloyd’s of London. Das eigene Syndikat 1884 wird nach nur knapp vier Jahren und Verlusten von insgesamt 60 Mio. £ in den vergangenen beiden Jahren geschlossen. Die kombinierte Schadenkostenquote lag […]

Brexit: P&I-Standort Hamburg soll profitieren

Thomas Miller plant nach der Übernahme von Zeller/Hanseatic Underwriters den Ausbau der Aktivitäten in der Hansestadt, schreibt Michael Hollmann In der Versicherungswelt ist derzeit viel in Bewegung – vor allem im Schiffshaftpflichtsektor (P&I). Deutsche Standorte waren bei der Gründung neuer Niederlassungen seitens der meist in England ansässigen P&I Clubs für die Zeit nach dem »Brexit« […]



P&I-Renewals: Trend geht zur Nullrunde

Mit dem UK P&I Club und dem London Club haben sich zwei weitere große Haftpflichtversicherer gegen eine Anhebung der Prämien zum 20. Februar entschieden. Zuvor hatten bereits der Steamship Mutual sowie Britannia ihren Verzicht auf eine generelle Anpassung erklärt. Nur der West of England Club traute sich bislang mit einer Erhöhung von 5% für das […]

Schutzverein hält Prämie trotz Tonnageverlust stabil

Die Rechtschutzkosten für die deutschen Tramp-Reeder bleiben auch im kommenden Jahr eingefroren. Das beschloss der Schutzverein Deutscher Rheder gestern auf seiner Jahresmitgliederversammlung in Hamburg. Die Spanne liegt zwischen 440 und 1.800 € pro Schiff. Damit verzichtet der Gegenseitigkeitsversicherer im vierzehnten Jahr in Folge auf eine Anhebung. Probleme bereiten dem Club nach wie vor der Abverkauf deutscher […]

P&I-Club West of England hebt Prämien an

Überraschung im Versicherungsmarkt: Der P&I Club West of England hebt im kommenden Jahr die Prämien um 5% an. Andere Clubs der International Group (IG) könnten jetzt nachziehen. Die Entscheidung hatte der Vorstand von West of England auf einer Sitzung in Luxemburg getroffen. Als Gründe wurden niedrige Zinsen, steigende Schadensummen und abnehmende Reserven genannt. Zum ersten Mal seit […]



Standard Club stampft Lloyd’s-Syndikat ein

Der Standard Club – einer der größeren P&I Clubs der International Group – zieht nach hohen Anfangsverlusten die Reißleine für seine Seekasko- und Energieversicherung bei Lloyd’s of London. Das eigene Syndikat 1884 wird nach nur knapp vier Jahren zugemacht. In zwei Jahren hatte es dem Standard Club Verluste in Höhe von zusammen über 60 Mio. […]

Miller will P&I-Standort Hamburg stärken

Die Übernahme des Versicherungsdienstleisters Zeller/Hanseatic Underwriters durch die britische Thomas Miller Group dürfte erhebliche positive Effekte für den Schifffahrtsstandort Hamburg haben. Wie der Zeller-Geschäftsführer Tobias Braun heute auf einer Veranstaltung in Emden erklärte, plane die neue Muttergesellschaft eine Bündelung von Kompetenzen im Bereich der kommerziellen P&I-Versicherung (»Fixed Premium«) und auch weiterer Funktionen für das europäische […]

Standard Club schluckt Strike Club

Der P&I-Versicherer Standard Club baut seine Produktpalette durch Zusammenschluss mit dem kleineren Strike Club aus. Die Fusionspläne der beiden Vorstände müssen bis Anfang kommenden Jahres noch von den Mitgliedern beider Gegenseitigkeitsversicherer gebilligt werden. Der Standard Club gehört mit insgesamt 159 Mio. BRZ versicherter Tonnage zu den größeren P&I Clubs der International Group und bietet über […]



North P&I Club eröffnet Büro in Piräus

Der North P&I Club hat die Eröffnung seines neues Büros im griechischen Piräus gefeiert. Rund 350 Vertreter der griechischen Schifffahrt, darunter Reeder, Makler und Anwälte waren mit dabei. Das neue Büro, das sich zentral in Piräus befindet, verfüge über Kapazitäten für weiteres Wachstum und spiegele das Engagement des Clubs in der Region wider, heißt es. […]

Schifffahrt auf globale Störungen schlecht vorbereitet

Immer mehr auch nicht maritime Störfaktoren wirken auf die Schiffahrt. Laut einem Branchenbericht führender Stakeholder ist die Industrie nicht bereit, sich mit globalen Fragen zu befassen. Hochrangige Interessenvertreter sind der Ansicht, dass die globale Schifffahrtsindustrie nicht bereit ist, sich mit wichtigen Fragen zu befassen, die sie in den nächsten zehn Jahren voraussichtlich betreffen werden. Dies […]

Shaw wird neuer CEO der International Group

Die International Group hat Nick Shaw, Global Industry Group Leader bei der internationalen Anwaltskanzlei Reed Smith, zum nächsten Group Chief Executive Officer ernannt. Er wird Andrew Bardot ersetzen. Shaw soll das Amt nach Bardots Pensionierung im Juli 2019 übernehmen. Bardot hatte die Führungsposition 13 Jahre lang inne. Shaw ist seit 1990 im Schifffahrts- und Seeversicherungsrecht […]



Aus Lübcke Marine wird Regent Marine

Der Bremer Schiffsversicherungsmakler Lübcke Marine soll offenbar enger an den Mehrheitsgesellschafter, die Regent Insurance Brokers (Europe), angebunden werden. So ist die Firma per Anfang dieses Monats von Lübcke Marine in Regent Marine umbenannt worden, wie Geschäftsführer Holger Warrelmann gegenüber HANSA bestätigt. In Zukunft sollen stärker Synergien innerhalb des Verbunds geschöpft werden. »Unser Schwerpunkt hier in […]

P&I Club Britannia eröffnet griechisches Büro

Britannia hat seine Planungen zur Eröffnung seines griechischen Büros abgeschlossen. Das Team für die neue Niederlassung in Piräus steht. Das Büro werde mit der Verbesserung der Serviceleistungen für seine griechischen Mitglieder betraut und sei Teil einer kontinuierlichen Erweiterung des regionalen Hub-Netzwerks des Clubs, heißt es. In Kürze soll es auch ein Büro in Singapur geben […]

Transportversicherer sehen noch keinen Silberstreif

Die Prämieneinnahmen für Waren- und Schiffsversicherer sind zwar leicht gestiegen, aber nach wie vor unzureichend. IUMI warnt vor Großrisiken, schreibt Michael Hollmann Das Transport- und Schifffahrtsgeschäft bleibt für die Versicherungswirtschaft chronisch defizitär: 2017 dürfte ein weiteres vo vielen verlustreichen Jahren werden. Das lässt die jüngste Jahresstatistik zu Prämien und Schäden der International Union of Marine […]



Zeller, Navigators, JLT… – die Fusionswelle rollt

In der Transportversicherungsbranche dreht sich das Übernahmekarussell immer schneller. Bereits Ende August gab der US-Transportversicherer Navigators die Übernahme durch den US-Versicherer Hartford Financial Services bekannt und gewinnt Spezialgeschäft hinzu, allein knapp 240Mio. $ an Volumen im Marine-Geschäft (Nettoprämien 2017). Im Maklersektor übernimmt Marsh & McLennan (New York) Jardine Lloyd Thompson (London) für 5,6 Mrd. $ […]



Seite 1 von 16

hansa daily newsletter anmeldung

direkt per Mail
täglich die wichtigsten Neuigkeiten mit HANSADaily
und aktuelle Eilmeldungen mit HANSA BreakingNews

HANSA Daily & Breaking News
HANSA Themen (deutsch)
HANSA Themen (english)
Binnenschifffahrt

HANSAForum

Register

* Pflichtfelder / Mandatory information

Attendance via KPMG Ja / Yes

Eingeladen von KPMG-Mitarbeiter oder über KPMG-Standort /
Invited by KPMG employee or via KPMG location

Firma* / Company name*

Geschlecht / gender

Titel, Position / Title

Vorname* / First Name*

Nachname* / Family Name*

Telefon * / Telephone *

E-Mail *

Branche / Nature of business

USt.-ID/VAT-ID

Straße, Hausnummer* / Street address*

Ort* / City*

PLZ* / Zip code*

Land* / Country*

Anmerkungen/Remarks

Abweichende Rechnungsadresse? / Different invoice Details?

Senden Sie die Rechnung an oben genannte Adresse / Send the invoice to the above addressSenden Sie die Rechnung an eine abweichende Rechnungsadresse /Invoice address is different than above

Folgende Felder NUR bei abweichender Rechnungs-Adresse ausfüllen /
ONLY fill out for different invoice address:


Firma Rechnungsempfänger (bitte vollständigen Firmennamen)* /
Recipient of invoice: full company name*

Abteilung / Ansprechpartner | Department / Contact person

USt.-ID/VAT-ID

Straße, Hausnummer * / Street address *

Ort * / City *

PLZ * / Zip code *

Land* / Country*

* Pflichtfelder (nur bei abweichendem Rechnungsempfänger)
* Mandatory information only in case of differing invoice information


Die Teilnahmebedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.
I have read and accepted the Conditions of Participation:

Ja / Yes *

Bitte beachten Sie: Sollten bei der Online-Anmeldung technische Schwierigkeiten auftreten (z.B. „@" kann nicht eingegeben werden oder das Formular kann nicht abgeschickt werden), schreiben Sie uns bitte an die Adresse forum@hansa-online.de oder an s_wilde@hansa-onlin.de oder rufen Sie uns an. Kontakt: Sylvia Wilde, Tel. +49 (0)40 / 70 70 80-211.
Please note: If the online registration is not successful (e.g. because the „@„ cannot be typed or the form cannot be submitted please contact us. Send a message to forum@hansa-online.de or to s_wilde@hansa-onlin.de or phone in. Contact: Sylvia Wilde, +49 (0)40 / 70 70 80-211.



error: Content is protected !!