Der Start für das neue Kreuzfahrtschiff der Viking Line ist in China erfolgt
Der Start für das neue Kreuzfahrtschiff der Viking Line ist in China erfolgt. Quelle: Viking Line
Print Friendly, PDF & Email

Die Werft Xiamen Shipbuilding Industry (XSI) in China hat die Fertigung des neuen Kreuzfahrtschiffes der Viking Line begonnen. Es soll weniger Kraftstoff verbrauchen als der Vorgänger »Viking Grace«.

Nach Angaben des Eigners wird das neue, gas-betriebene Schiff eines der klimaschonendsten Schiffe der Welt sein. Das Projekt umfasste umfangreiche Engineering- und Entwicklungsarbeiten mit dem Ziel, ein einzigartiges Passagierschiff der neuen Generation zu schaffen. Für das Verbundprojekt konnten Lieferanten aus Finnland und dem übrigens Europa gewonnen werden. Das Schiff soll Anfang 2021 auf der Strecke Turku-Åland-Stockholm in Dienst gestellt werden.

»Das neue Schiff ist so konzipiert, dass es einen offenen und ungehinderten Blick auf den einzigartigen Archipel bietet«, informiert Viking. Große Panoramafenster ermöglichten es den Passagieren, den Archipel auf eine völlig neue Art und Weise zu erleben. Archipel ist eine Region, die aus einer Inselgruppe und Gewässern zwischen den einzelnen Inseln besteht. Das Land mit dem größten Archipel weltweit ist Finnland.

Das in Schweden ansässige Architekturbüro Koncept Stockholm ist für die Innenausstattung des Neubaus verantwortlich. Nach Reedereiangaben ist das neue Schiff größer als die »Viking Grace«, das erste LNG-gesteuerte große Passagierschiff der Welt, verbraucht aber laut Viking Line bis zu 10 % weniger Kraftstoff. Optimierte Energieeffizienz und umweltfreundliche Lösungen hätten im Mittelpunkt des Projekts gestanden, heißt es, das neue Schiff würde zu den energieeffizientesten Einheiten der Welt gehören.

Verwandte Artikel